Samstag
22.06. 16:35
16:35
KIZ Royalkino
Steiermark
Samstag
22.06. 19:10
19:10
Leokino
Tirol
Samstag
22.06. 20:30
20:30
Stadtkino Wien
Wien
Sonntag
23.06. 16:30
16:30
Votiv Kino
Wien
Sonntag
23.06. 16:35
16:35
KIZ Royalkino
Steiermark
Sonntag
23.06. 19:10
19:10
Leokino
Tirol
Sonntag
23.06. 20:15
20:15
Admiral Kino
Wien
Montag
24.06. 17:45
17:45
Votiv Kino
Wien
Montag
24.06. 18:30
18:30
Admiral Kino
Wien
Montag
24.06. 18:40
18:40
Leokino
Tirol
Montag
24.06. 18:40
18:40
KIZ Royalkino
Steiermark
Montag
24.06. 20:30
20:30
Stadtkino Wien
Wien
Dienstag
25.06. 18:30
18:30
Admiral Kino
Wien
Dienstag
25.06. 18:40
18:40
KIZ Royalkino
Steiermark
Mittwoch
26.06. 20:30
20:30
Admiral Kino
Wien
Donnerstag
27.06. 18:00
18:00
De France
Wien
Donnerstag
27.06. 18:40
18:40
KIZ Royalkino
Steiermark
Donnerstag
27.06. 20:10
20:10
Leokino
Tirol
Donnerstag
27.06. 20:30
20:30
Admiral Kino
Wien

Keine Vorstellungen gefunden. Bitte ändere deine Filtereinstellungen.

Die Kinoprogrammzeiten sind ohne Gewähr. Infos zur Barrierefreiheit, Rollstühlplätzen, Reservierungsmöglichkeiten und die gezeigten Sprachfassungen entnehmen Sie bitte den Websites der Kinos.

… ned, tassot, yossot … – Frauen, Fußball, Nordkorea

VonBrigitte Weich

Jahr2023

Dauer99min.

Im Film … ned, tassot, yossot … - Frauen, Fußball, Nordkorea kehren die Filmemacherin Brigitte Weich und Kamerafrau Judith Benedikt in das isolierte Land zurück, um vier Fußballerinnen des Nationalteams zu befragen, wie sich ihre Leben weiterentwickelt haben. Inzwischen sind die vier Frauen, die bereits im Dokumentarfilm HANA, DUL, SED … (AT 2011) zu sehen waren, nicht mehr im Profisport aktiv und verfolgen Karrieren hinter der sportlichen Bühne oder abseits davon.

Die Frauen erzählen von ihrem Leben und Status als weibliche Athletinnen, von elterlichen Erwartungshaltungen, Aussehen und Auftreten, Karriere und Familienplanung. Manchmal scheint die Message Control des Landes in den Hintergrund zu treten, bei manchen Themen kann man spüren, dass die Frauen nicht immer frei sind über alles zu sprechen, was sie beschäftigt. Neben den Protagonistinnen kommt auch Nordkoreas einzige weibliche Filmregisseurin zu Wort. Sie hat eine TV-Soap über die Fußballerinnen inszeniert: Ausschnitte aus der Serie, die ein traditionelles Frauenbild und hingebungsvollen Patriotismus promotet, bieten eine andere, heimische wie konforme Perspektive auf das Thema.