Freitag
24.05. 20:30
20:30
Filmmuseum
Wien
Samstag
29.06. 18:00
18:00
Filmmuseum
Wien

Keine Vorstellungen gefunden. Bitte ändere deine Filtereinstellungen.

Die Kinoprogrammzeiten sind ohne Gewähr. Infos zur Barrierefreiheit, Rollstühlplätzen, Reservierungsmöglichkeiten und die gezeigten Sprachfassungen entnehmen Sie bitte den Websites der Kinos.

Pépé le Moko (Im Dunkel von Algier)

VonJulien Duvivier

MitJean Gabin, Lucas Gridoux, Mireille Balin, Marcel Dalio, u.a.

Jahr1937

Dauer94min.

Pépé, Gangster aus Marseille, taucht auf der Flucht vor der französischen Polizei erfolgreich in der verwinkelten Kasbah von Algier unter. Doch sein Gegenspieler Inspektor Slimane stellt Pépé eine teuflische Falle, als er von dessen Schwäche für die schöne Pariserin Gaby erfährt: Nachdem Slimane behauptet, ihr Gangster-Freund sei getötet worden, will sich Gaby nach Frankreich einschiffen – und Pépé verlässt sein Versteck, um sie aufzuhalten. Mit La bandera hatte der begnadete Stilist (und Misanthrop) Julien Duvivier kurz davor Jean Gabin zum Star gemacht, Pépé le Moko wurde der populäre Klassiker ihrer Kollaboration: pessimistisch-romantischer Inbegriff des Poetischen Realismus mit Motiven nahe am US-Gangsterfilm und vor exotischer Kulisse. Trotz Studiodrehs zaubert Duvivier eine glaubhaft intensive Atmosphäre, ein Schattenreich, aus dem US-Remakes, Filme wie Casablanca und sogar das Looney-Tunes-Stinktier Pepe Le Pew erwachsen werden. (Christoph Huber)

Foto: Österreichisches Filmmuseum