Samstag
22.06. 20:00
20:00
Metro Kinokulturhaus
Wien

Keine Vorstellungen gefunden. Bitte ändere deine Filtereinstellungen.

Die Kinoprogrammzeiten sind ohne Gewähr. Infos zur Barrierefreiheit, Rollstühlplätzen, Reservierungsmöglichkeiten und die gezeigten Sprachfassungen entnehmen Sie bitte den Websites der Kinos.

Retrospektive

Klassenverhältnisse

VonJean-Marie Straub, Danièle Huillet

MitLaura Betti, Harun Farocki, Christian Heinisch, Nazzareno Bianconi

Jahr1984

Dauer126min.

Die radikale Verfilmung KLASSENVERHÄLTNISSE nimmt die Geschichte von Karl Roßmann aus Kafkas Romanfragment Der Verschollene lose auf: Karl wird als junger Mann von seinen Eltern in die USA geschickt, nachdem er von einem Dienstmädchen „verführt“ worden ist und dieses ein Kind von ihm bekommen hat. Karl findet sich in einer fremden Welt wieder. Er scheitert an dieser Welt voller Lügen, falschem Optimismus und brutalen Begegnungen, die ihn mit ungeschriebenen sozialen Gesetzen konfrontiert und über die wahren „Klassenverhältnisse“ aufklärt.

Der Verschollene, in frühen Kafka-Ausgaben unter dem Titel „Amerika“ publiziert, wird in der filmischen Adaption von Danièle Huillet und Jean-Marie Straub „zu einer Allegorie über eine kapitalistische Gesellschaft, die in keiner spezifischen Zeit und in einem fiktiven Amerika spielt“.