Donnerstag
18.07. 20:30
20:30
Filmmuseum
Wien

Keine Vorstellungen gefunden. Bitte ändere deine Filtereinstellungen.

Die Kinoprogrammzeiten sind ohne Gewähr. Infos zur Barrierefreiheit, Rollstühlplätzen, Reservierungsmöglichkeiten und die gezeigten Sprachfassungen entnehmen Sie bitte den Websites der Kinos.

Retrospektive

Blood Simple

VonJoel Coen, Ethan Coen

MitJohn Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya, M. Emmet Walsh u.a.

Jahr1984

Dauer96min.

Mit ihrem Debüt BLOOD SIMPLE lieferten die Coen-Brüder einen der definitiven Erfolgs-filme des US-Independent-Kinos zwischen Jim Jarmusch und Quentin Tarantino. Ein texanischer Neo-Noir, dessen Wendungen perfekt wie das Räderwerk einer aufgezogenen Spieluhr ablaufen. Ein gehörnter Ehemann beauftragt einen Privatdetektiv, seine Frau und ihren Liebhaber zu beseitigen. Folgerichtig kommt es zu einer Kettenreaktion von Verbrechen, die nur aus Irrtümern resultieren, während der entscheidende Hinweis unter verfaulenden Fischen übersehen wird. Das famose Ensemble (Frances McDormand in ih-rer ersten Rolle, Dan Hedaya, M. Emmet Walsh) schwitzt im fahlen Neonlicht, während die Coens ihre unverwechselbare Handschrift etablieren: technische Virtuosität, schwarzer Humor und popkulturelle Versiertheit (der Titel zitiert Dashiell Hammett, die Handlung James M. Cain). Suspense und Satire gehen nahtlos ineinander über: amoralischer Slap-stick, dessen Timing im drei Minuten kürzeren Director’s Cut noch verdichtet wurde. (Christoph Huber)

Foto: Österreichisches Filmmuseum