Freitag
24.05. 15:15
15:15
Cinematograph
Tirol
Freitag
24.05. 16:45
16:45
Gartenbaukino
Wien
Freitag
24.05. 19:30
19:30
Moviemento
Oberösterreich
Freitag
24.05. 20:00
20:00
Votiv Kino
Wien
Samstag
25.05. 16:45
16:45
De France
Wien
Samstag
25.05. 17:10
17:10
Burg Kino
Wien
Samstag
25.05. 19:30
19:30
Gartenbaukino
Wien
Sonntag
26.05. 15:15
15:15
Cinematograph
Tirol
Sonntag
26.05. 16:45
16:45
Gartenbaukino
Wien
Sonntag
26.05. 17:00
17:00
KIZ Royalkino
Steiermark
Sonntag
26.05. 17:10
17:10
Burg Kino
Wien
Montag
27.05. 19:00
19:00
Filmzentrum im Rechbauerkino
Steiermark
Montag
27.05. 19:30
19:30
Gartenbaukino
Wien
Montag
27.05. 19:30
19:30
Moviemento
Oberösterreich
Montag
27.05. 19:45
19:45
De France
Wien
Mittwoch
29.05. 19:30
19:30
De France
Wien
Donnerstag
30.05. 14:00
14:00
KIZ Royalkino
Steiermark
Donnerstag
30.05. 16:40
16:40
Burg Kino
Wien
Donnerstag
30.05. 19:30
19:30
Votiv Kino
Wien
Donnerstag
30.05. 19:30
19:30
Moviemento
Oberösterreich

Keine Vorstellungen gefunden. Bitte ändere deine Filtereinstellungen.

Die Kinoprogrammzeiten sind ohne Gewähr. Infos zur Barrierefreiheit, Rollstühlplätzen, Reservierungsmöglichkeiten und die gezeigten Sprachfassungen entnehmen Sie bitte den Websites der Kinos.

Auf trockenen Gräsern

VonNuri Bilge Ceylan

MitDeniz Celiloğlu, Merve Dizdar, Musab Ekici, Ece Bağci

Jahr2023

Dauer198min.

Samet, ein junger Kunstlehrer aus Istanbul, leistet seit vier Jahren seinen Pflichtdienst in einem abgelegenen Dorf in Anatolien. Er verrichtet seine Arbeit gewissenhaft, wartet aber, trotz einer Affäre mit seiner Kollegin, nur darauf, die Trostlosigkeit des Landlebens so schnell wie möglich verlassen zu können. Doch als er von zwei Schülerinnen beschuldigt wird, sich unangemessen verhalten zu haben, schwindet diese Hoffnung immer mehr – und Samet lernt Seiten an sich kennen, die einen völlig anderen Menschen offenbaren.

Erneut liefert Nuri Bilge Ceylan mit AUF TROCKENEN GRÄSERN visuell beeindruckendes Kino, provokant und voller durchdringender Ideen, die seine Meisterschaft als Autorenfilmer einmal mehr zementieren. Der Film hatte seine Weltpremiere im Wettbewerb von Cannes 2023. Dort wurde Merve Dizdar zudem als beste Darstellerin ausgezeichnet.