Mittwoch
17.07. 21:30
21:30
Kino wie noch nie
Donnerstag
18.07. 19:30
19:30
Metro Kinokulturhaus
Wien

Keine Vorstellungen gefunden. Bitte ändere deine Filtereinstellungen.

Die Kinoprogrammzeiten sind ohne Gewähr. Infos zur Barrierefreiheit, Rollstühlplätzen, Reservierungsmöglichkeiten und die gezeigten Sprachfassungen entnehmen Sie bitte den Websites der Kinos.

Antigone

VonJEAN-MARIE STRAUB/DANIÈLE HUILLET

MitASTRID OFNER, URSULA OFNER, LIBGART SCHWARZ, WERNER REHM, LARS STUDER

Jahr1992

Dauer99min.

Die Antigone des Sophokles nach der Hölderlin’schen Übertragung für die Bühne bearbeitet von Bert Brecht. Von Danièle Huillet und Jean-Marie Straub in Berlin in Szene gesetzt und im antiken römischen Theater von Segesta auf Sizilien als Film erarbeitet. Das sind die Schichten eines Textes und seiner Umsetzung, der sich im Film mit höchster Dringlichkeit und unheimlicher Gegenwärtigkeit erschließt: im strahlenden Sonnenlicht vor den leeren Rängen des Amphitheaters eine Explosion an Chaos, Schönheit und Zerstörung. Im Sommer des ersten Angriffs der Amerikaner auf den Irak. Ein Lehrstück des zivilen Ungehorsams. Peter Handke: »Das Straub’sche Kino und das alte griechische Drama sind für mich geradezu formgleich […] Theater- wie Filmdrama pur.« (red)